Aktuelle Informationen und Veranstaltungen

Werte.Dialog - "Sicherheit und Freiheit - ein Widerspruch?"


Wann: 10.12.19 / 08:30 - 10.12.19 / 16:30

Für die erste Erklärung der Menschen- und Bürgerrechte durch die französische Nationalversammlung von 1789 besteht Freiheit darin, „alles tun zu dürfen, was einem anderen nicht schadet.“ (Artikel 4). Damit wurde schon im 18. Jahrhundert das Spannungsfeld, in welchem sich (auch) unsere heutige Gesellschaft noch befindet, präzise beschrieben: Wie viel Freiheit kann in einer Gesellschaft herrschen, wie viel Freiheit sollen die einzelnen BürgerInnen haben? Geht mit zu viel Freiheit nicht auch automatisch ein Verlust von Sicherheit einher? Und muss für (gesellschaftliche) Sicherheit nicht (individuelle) Freiheit geopfert werden? Befinden sich Sicherheit und Freiheit also in einem ständigen Widerspruch zu- und miteinander? Und wie spitzen sich diese Spannungen in den vielen Unsicherheiten unserer Zeit zu?

Solche Fragen sind keinesfalls nur rein philosophischer Natur, sondern sie betreffen und fordern jede einzelne Person bei alltäglichen Entscheidungen: Sollen wir zum Beispiel freiwillig weniger fliegen, um die Umwelt zu schützen – also die Freiheit günstiger Mobilität aufgeben? Sollen wir Grenzen schließen, um eine (scheinbare?) Sicherheit zu erlangen und dafür die Freiheit des Personenverkehrs aufgeben? Sollen wir für striktere und härtere Gesetze eintreten, um durch Einschränkung und Abschreckung eine sichere Gesellschaft zu schaffen? Wie geht jede einzelne Person von uns mit Freiheit und der damit zusammenhängenden Angst vor Offenheit um? Wie lässt sich eine gute Mitte zwischen Freiheit und Sicherheit finden – in der Gesellschaft, aber auch in unserem Leben?

 

Wir möchten Sie herzlich dazu einladen, mit drei ausgewählten ExpertInnen und uns über solche und ähnliche Fragen in ein Gespräch einzutreten.

Es wird Impulsvorträge geben, unterschiedliche Möglichkeiten für Diskussion und Dialog und auch Raum für die persönliche Auseinandersetzung. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit Ihnen den 10. Dezember verbringen zu können!


ExpertInnen
Mag.a Margit Appel (Politologin/Erwachsenenbildnerin, Wien)
Dr. Ernst-Dieter Lantermann (Universität Kassel, Psychologe)
Dr. Nikolaus Wandinger (Universität Innsbruck, Theologe)

 

Bildungshaus St. Arbogast, Götzis
Dienstag, 10. Dezember 2019
Ankommen:        ab 8.30 Uhr
Beginn:               9.00 Uhr
Ausklang:           ab 16.30 Uhr

 

Anmeldung
Bitte bis 29. November bei Margot Metzler
werte.dialog(at)caritas.at T 05522-200 1033

 

Teilnahmegebühr
€ 60,- (inklusive Mittagessen und Pausenverpflegung)

 

Sie haben Fragen?

Caritas Vorarlberg
Wichnergasse 22
6800 Feldkirch
T 05522-200 1033
werte.dialog(at)caritas.at
www.caritas-vorarlberg.at/wertedialog

Wir freuen uns über eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.