Kontakt- & Anlaufstelle Caritas Café

Die Außenbeschriftung des Caritas-Cafés, die auf der Fassade angebracht worden ist.

Schadensminimierung

Eine Person hält in ihren Händen verpackte Spritzen.

In geschützter und anonymer Atmosphäre können DrogenkonsumentInnen im Gesundheitsraum ihre Spritzen tauschen und Beratungen in Anspruch nehmen.

Das Angebot der Schadenminimierung ist für uns ein wichtiger Beitrag zum risikoarmen Drogenkonsum. Diesen möchten wir gezielt fördern. Gerade in Phasen eines problematischen und krisenhaften Suchtmittelkonsums bedeutet dies ein wesentlich geringeres Risiko einer Überdosis.

 

Vorbeikommen, tauschen, schützen

In geschützter und anonymer Atmosphäre haben DrogenkonsumentInnen die Möglichkeit, Spritzen 1:1 zu tauschen, beziehungsweise diverse Spritzenutensilien zu kaufen. Damit können Infektionskrankheiten wie Hepatitis oder HIV sowie Folgeerkrankungen des intravenösen Konsums vermieden werden.

Mit einem Spritzenautomaten auf dem Vorplatz des Caritas Cafés bieten wir auch außerhalb der Öffnungszeiten Zugang zu sterilem Spritzenbesteck.

 

Treffpunkt Gesundheitsraum im Caritas Café

Während der Öffnungszeiten des Cafés können Interessierte im Gesundheitsraum Safer Use- und HIV/Hepatitis-Beratung in Anspruch nehmen.

Wundversorgung und Erste Hilfe bei Intoxikationen finden hier ebenfalls statt. Außerdem können Drogentests verschiedenster Substanzen erworben werden.