Kontakt- & Anlaufstelle Caritas Café

Die Außenbeschriftung des Caritas-Cafés, die auf der Fassade angebracht worden ist.

Streetwork

Zwei junge Erwachsene, eine Frau und ein Mann, spazieren Richtung Bahnhof Feldkirch. Sie wurden von hinten fotografiert. Beide tragen sie ein Umhängtasche auf denen jeweils "Streetwork" und "Caritas" steht. Beide sind sie in Winterkleidung angezogen.

Wir gehen auf drogen- und alkoholabhängige Menschen zu und sind bestrebt, gerade NeueinsteigerInnen vor größerem Schaden durch riskanten bzw. missbräuchlichen Konsum von harten illegalen Drogen zu bewahren.

Unsere Streetworker besuchen öffentliche Szeneplätze in Feldkirch und sprechen mit suchtkranken Menschen in ihrem direkten Umfeld. Ein persönlicher Kontakt zu den Betroffenen ist uns wichtig – dieser zu knüpfen  ist oft in ihrem persönlichen Umfeld leichter.

 

Mit unserem Angebot richten wir uns gezielt an drogen- und alkoholabhängige Menschen – auch NeueinsteigerInnen. Zudem schließen wir das nähere Umfeld von Gruppierungen und Szenen mit ein. Dazu zählen AnwohnerInnen, Geschäftsleute, GastwirtInnen und andere soziale Einrichtungen – zum Beispiel Jugend- und Suchthilfe – sowie die öffentliche Interessenvertretung in Feldkirch, wie das Amt der Stadt Feldkirch oder Schulen.

Wir möchten drogen- und alkoholabhängige Menschen sowie NeueinsteigerInnen erreichen, eine Vertrauensbasis schaffen und ihnen damit den Zugang zu unseren Hilfsangeboten und sonstigen sozialen Einrichtungen erleichtern. Das ist uns besonders im Bereich von harten, illegalen Suchtmitteln ein großes Anliegen.

  • Gefahren mindern, welche sich aus den Lebensbedingungen der aufgesuchten Randgruppe ergeben
  • Eigenverantwortlichkeit aktivieren
  • Spannungsfelder abbauen
  • Ausgrenzung minimieren
  • gegenseitige Toleranz fördern
  • gesellschaftliche Entwicklung auf öffentlichen Plätzen und Defizite im Hilfsangebot aufzeigen