Man sieht eine blau-schwarze Pusteblume vor einem blauen Hintergrund.

Hospiz Voralberg

Das Angebot von Hospiz Vorarlberg steht allen Betroffenen offen – unabhängig von Religion, Nationalität und Alter.

  • Wir beraten und begleiten Betroffene und ihre Angehörigen bei schwerer Erkrankung und Trauer.
  • Wir sind da, wenn Kinder oder Jugendliche schwer erkranken  – oder deren Angehöre, Freunde.
  • Unser mobiles Palliativteam bietet ÄrztInnen und Pflegefachkräften Unterstützung.
 
Infofolder

Wir verstehen uns als wichtiger Baustein in einem umfassenden Betreuungssystem und arbeiten eng mit ÄrztInnen und Krankenpflegevereinen, den mobilen Hilfsdiensten, Krankenhäusern, Pflegeheimen, der Palliativstation, der Krebshilfe und sonstigen Einrichtungen zusammen.

 

Neues stationäres „Hospiz am See“ in Bregenz

In der palliativen Betreuung braucht es „Orte“ für Menschen mit schwerer, nicht mehr heilbarer Erkrankung und einer nur noch kurzen Lebenserwartung.

Das „Hospiz am See“ wird ab Anfang 2018 bis zu zehn „Hospiz-Gäste“ beherbergen, die fachlich und menschlich professionell rund um die Uhr betreut in einer wohltuenden Atmosphäre bis zu ihrem Tod im Hospiz wohnen können.

Hospiz Vorarlberg 2015 in Zahlen

  • 60 Einsätze

    für Hospizbegleitungen für Kinder

  • 25.312 Stunden

    Hospizbegleitung in Pflegeheimen, bei PatientInnen, in Krankenhäusern, ...

  • 317 PatientInnen

    wurden durch das Mobile Palliativteam betreut

In Partnerschaft mit

Dieses Projekt wird mit der Unterstützung des Sozialfonds Vorarlberg finanziert.