Pfarren

Du gehörst dazu! Wir setzen uns ein – für ein gelebtes Miteinander in der Gemeinschaft. Dafür schaffen wir den nötigen Raum und unterstützen Pfarrgemeinden, für sich Verantwortung wahrzunehmen.

Viele unserer Pfarren setzen ihren Schwerpunkt bewusst in ihrem sozialen Engagement. Und daran können Sie teilhaben: Denn Caritas heißt Nächstenliebe. 

Caritas hat viele Gesichter
Mehr als 1.200 Frauen und Männer – darunter auch zahlreiche Jugendliche – engagieren sich für ein Netz des Miteinanders: Besuchen alte und kranke Menschen, nehmen sich Zeit für einsame Menschen, begleiten Trauernde oder schaffen Angebote der Begegnung. Viele unserer ehrenamtlichen Mitarbeiter sind in Gruppen aktiv, um Flüchtlingen oder Menschen in finanzieller Not ein stabiles Umfeld zu bieten. Gemeinsam gehen wir den ersten Schritt in eine sichere Zukunft.

Rückhalt für Pfarren: Weil wir gemeinsam noch mehr erreichen
Wir unterstützen Pfarrgemeinden soziale Mitverantwortung wahrzunehmen und vor Ort zu leben:

  • unterstützen beim Aufbau von Projektideen

  • bei der Vernetzung

  • bieten fachliche Beratungen in schwierigen Situationen – wie Klausuren, Informationsmaterial oder ReferentInnen

  • fördern die öffentliche Wahrnehmung der sozialen Leistungen der Pfarren

  • bieten gezielte Aus- und Fortbildungen an

Die Zusammenarbeit mit den Pfarren ist ein sehr wichtiger Teil unserer Arbeit, da wir dadurch auch eine große Unterstützung erhalten und uns die Pfarren durch viele Spendensammlungen einen großen Rückhalt geben.

Wir setzen uns ein: Initiativen mit Breitenwirkung
Unsere Caritas Projekte „Sozialpate“ und „Lesepate“ sind eng mit den Pfarrgemeinden vor Ort vernetzt. Gemeinsam stärken wir das soziale Engagement im Gemeindeleben. Heute ist das Netz sozialer Aufmerksamkeit und Hilfsbereitschaft ausgeprägt. Passen Sie es mit uns gemeinsam an sich verändernde Notlagen an! Spiritualität ist für uns eine Kraftquelle für soziales Engagement. Unser Anliegen ist es, diese zu erschließen und pfarrlichen Gruppen dazu passende Impulse zu bieten. Sie möchten mehr erfahren? Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

301

Sozialpaten

begleiten 450 Menschen mit "Hilfe zur Selbsthilfe"

79

ältere Menschen

genossen eine "Auszeit" auf Seniorenerholung

1.834

Teilnehmer

zählte die youngCaritas bei 83 Workshops

News

Das sagt Satteins

Am Samstag, 5. November werden die Ergebnisse der großen herz.com-Umfrage von 9 bis 12 Uhr im Pfarrheim Satteins präsentiert. Dazu gibt es ein reichhaltiges Frühstück von SIWA Catering sowie einen Impulsvortrag mit dem Titel „Füreinander da sein – Caring Community: Neue Wege des Miteinanders in der Gemeinde“ mit Ingrid Böhler, Fachbereichsleiterin der PfarrCaritas.

Das Wunder der Wertschätzung

Wie wir andere stark machen und dabei selber stärker werden. Im Rahmen eines Vortrages geht Prof. Dr. Reinhard Haller genau diesem Thema nach und zeigt auf, wie echte Wertschätzung wahre Wunder wirkt. Die PfarrCaritas lädt zu diesem besonderen Austausch am Freitag, 4. November, von 14 bis 17 Uhr ins Bildungshaus Batschuns.

Demenz: Eine Krankheit verstehen

„Verstehst du mich?“ so war der Titel eines Vortrages im Rahmen der AG „Guat alt wära im Muntafu“ in Schruns mit Jutta Unger, Hausleiterin des Pflegeheims St. Josef. Dass das Thema „Demenz“ die Menschen interessiert und bewegt, zeigte das zahlreich erschienene Publikum.

Weitere Termine

Keine Veranstaltungen in diesem Monat